Sonntag, 31. Juli 2016

Ameisen

...in Angriffstellung...

Ich habe letztens im Zillertal, unter einem Stapel Brennholz, ein Waldameisen-Nest gefunden. Die kleinen Racker waren dabei, diesen Brennholzstapel zu annektieren und waren recht emsig mit dem Bau beschäftigt. 
Ich beobachtete die Szenerie eine Weile und beschloss dann ein paar Bilder für euch zu machen. Es war nicht gerade die beste Lichtsituation, weshalb ich höhere ISO-Werte benutzen musste, aber für diese Bilder fand ich das unerheblich...


Einige der Ameisen haben mich ignoriert - aber die Aufseher haben mich sehr gut im Auge behalten und sind, als ich mit Kamera und Objektiv "auf sie los bin" auch in Verteidigungsstellung gegangen.







In der kleinen Serie sind ein paar ganz nette Bilder dabei. :-)

Ich habe sie dann wieder in Ruhe gelassen und bin zum Abendessen in die Hütte gegangen.

Samstag, 30. Juli 2016

Fuchs-Knabenkraut

...Dactylorhiza fuchsii...

Schon öfter gezeigt - aber trotzdem schön. Ursprünglich wollte ich diese Pflanze in der Totalen zeigen, da sie recht schön an einem Hang gewachsen ist. Aber an der Stelle an der ich das Stativ aufstellen konnte, um einen guten Winkel für den Hintergrund zu haben, konnte ich die gesamte Pflanze nicht aufnehmen.
Ich wollte schon zusammenpacken, als die kleine Schwebfliege an den Blütenstand flog. Schnell eine Serie von Bildern geschossen und gehofft, dass sie auch in der Schärfeebene festgehalten wurde.

Daheim habe ich dann gesehen, dass ein paar nette Bilder dabei waren, aber nur drei bei der die Schwebfliege in der Schärfeebene war. Das hier ist das schönste der drei...



Freitag, 29. Juli 2016

Borkenkäfer

...der hat hunger...

Letztens habe ich die Borke eines umgestürzten Baumes angehoben und darunter die vielen Gänge der Börkenkäferlarven gefunden. An einer Stelle fand ich dann einen der kleinen Übeltäter...



Donnerstag, 28. Juli 2016

Grünwidderchen

...Procridinae...

Heute zeige ich euch zwei Bilder von einem Grünwidderchen. Diese habe ich im Zillertal auf ca. 1800 Metern gefunden. Es war recht windig, weshalb ich recht offenblendig mit Blende 5.6 fotografieren musste.

Es sind keine Kalenderbilder - trotzdem möchte ich euch die Bilder nicht vorenthalten.



Leider kann man die Grünwidderchen anhand von Fotos nicht genauer bestimmen.

Mittwoch, 27. Juli 2016

Sonnenuntergang

...Langzeitbelichtung...

Gut gelaunt, vom Fund der neuen Orchideenart bin ich wieder Richtung Unterkunft aufgebrochen. Dort haben wir den restlichen Tag gut gegessen und hatten viel Spaß. Die Krönung des Tages war dann dieser Sonnenuntergang...


...diesen, und den vom Sylvensteinspeicher vom letzten Mal, habe ich mit meinem neuen Haida Filtersystem und dem Haida ND 3.0





Lange Zeit habe ich das Filtersystem Z-Pro von Cokin eingesetzt, aber das Haida-Filtersystem überzeugt durch Entwicklung, Verarbeitung und Kompatibilität. 
Ja, es ist nicht das günstigste Filtersystem am Markt - aber das Preis-Leistungsverhältnis ist gut. Und die Bildqualität der Filterscheiben ist sehr gut.

Habt ihr ein Interesse an einem Direktvergleich? Schreibt es mir...

Dienstag, 26. Juli 2016

Weiße Höswurz

...Pseudorchis albida...

Als ich letztens ein Wochenende im Zillertal verbrachte, habe ich fest damit gerechnet dort einige Orchideen zu finden, die ich noch nicht kannte. Am ersten Abend habe ich aber "nur" Fuchs-Knabenkräuter gefunden.

Am zweiten Tag unternahm ich eine Tour zum Gipfel des Berges an dem ich übernachtet habe. Auf dem Weg dort rauf konnte ich die schöne Landschaft genießen und auch ein paar Schmetterlinge fotografieren. Ich habe schon gar nicht mehr mit neuen Arten gerechnet, als kurz vorm Gipfel diese schöne Orchidee aus der Wiese leuchtete.


Hier noch eine Detailaufnahme dieser interessanten Pflanze.



Montag, 25. Juli 2016

Grünes Heupferd

...Tettigonia viridissima...

Auf einen gemeinsamen Spaziergang hat Maik mich auf dieses beeindruckende Exemplar des grünen Heupferdes aufmerksam gemacht. Dieses saß nach der Häutung in der Wiese und ließ die Flügel trocknen.


Ich nutzte die Gelegenheit und machte ein paar Bilder von dem Heupferd. Die untergehende Sonne zeichnete ein wundervolles Licht von links in die Szene und anstatt "Sonne" verwendete ich den Weißabgleich für "Schatten". Das erzeugte dann dieses schöne goldene Licht.



Sonntag, 24. Juli 2016

Rotes Waldvöglein

...Cephalanthera rubra...

Anfang Juli haben wir doch noch einmal ein paar rote Waldvöglein gefunden. Aber auch diese waren alles andere als schön gewachsen. Ich habe deswegen nur die Blüte, und in diesem Fall ein Stack aus mehreren Aufnahmen, fotografiert.



Freitag, 22. Juli 2016

Mücken-Händelwurz - Gymnadenia conopsea

...noch ein Albino...

Händelwurzen sind eigentlich gar nicht so selten. Ich finde sie derzeit auf fast allen meinen Touren. Aber der Fund eines Albinos war dann doch etwas besonderes für mich.

Interessant finde ich, dass man durch die Wand des Sporns der Blüte schauen kann, und den Nektar sieht. Wie der wohl schmeckt...?





Donnerstag, 21. Juli 2016

Rotbraunes Wiesenvögelchen

...Coenonympha glycerion...

Dieses Jahr bin ich auch mit den Schmetterlingsbildern recht erfolgreich. Ist zwar nicht die große Artenvielfalt aber trotzdem freue ich mich über jedes einzelne Bild.

Dieses Wiesenvögelchen saß nach Sonnenuntergang an dem Halm und ließ mich ein paar Bilder von sich machen. Ich spielte mich mit den Ausrichtungen und den Positionen im Bild. Diese beiden hier haben mir besonders gut gefallen. Welches findet ihr besser?




Mittwoch, 20. Juli 2016

Rote Fingerhut - Digitalis purpurea

...Achtung, hoch giftig - aber wunderschön...

Ich fand diese schöne Pflanze im heimischen Wald. Wir suchten zwar rote Waldvöglein, aber dieser Fund hier hat mich auch sehr gefreut.





Dienstag, 19. Juli 2016

Nektarsuche bei den Händelwurzen

...technisch nicht perfekt...

Auf einer meiner letzten Wanderungen sind wir zu einer Bergwiese gekommen, auf der geschätzt mehrere hundert Händelwurzen in Blüte standen. Als ich die Pracht auf mich wirken ließ, zog ein Taubenschwänzchen durch dieses Händelwurz-Feld und suchte in den Blüten nach Nektar.

Ich nahm meine Kamera und stellte auf schnelle Verfolgung und schnellen Serienbildmodus und versuchte den kleinen quirligen Flattermann in ein paar Fotos festzuhalten.






Es entstand viel Ausschuss an Bildern - aber die paar die brauchbar waren zeigten auch, dass der Rüssel des Schmetterlings mit Pollenpaketen beklebt war. Dies finde ich schon sehr interessant und fand, dass auch ihr das mal sehen solltet.

Die Bilder sind jetzt nichts für die Wand, haben aber einen dokumentarischen Wert für mich.

Montag, 18. Juli 2016

Epermenia pontificella

...auf braunroter Stendelwurz - Epipactis atrorubens...

Diese kleinen Schmetterlinge sitzen derzeit überall in den Blüten der Stendelwurzen - Epipactis.





Sonntag, 17. Juli 2016

Sonnenuntergang am Sylvensteinspeicher

...krasse Wolkenstimmung...

Letztens wurde ich von André, einem Hobbyfotografen aus München angeschrieben, ob ich ihm nicht ein paar coole Locations am Sylvensteinspeicher verraten würde. Er kannte meine Bilder und hatte Lust solche auch zu machen.
Ich schlug ihm vor, dass ich ihm meine Spots bei einem gemeinsamen Fotoausflug zeigen könnte. Also verabredeten wir einen Termin und fuhren gemeinsam dort hin. Das Wetter hat vor Ort nicht das gehalten was wir uns gewünscht haben, trotzdem haben wir, denke ich, ein paar coole Bilder mit nach Hause genommen.



Wir hatten viel Spaß und haben uns gut verstanden. Wir sprachen über die Fotografie, unsere Ausrüstung und unsere Art der Bildbearbeitung.

Nach dem Sonnenuntergang, es war bereits dunkel, machten wir uns wieder auf den Heimweg. Es war ein netter Abend den ich gern wiederholen würde.


Wenn auch ihr Lust auf einen gemeinsamen Fotoausflug mit mir bekommen habt, schreibt mich einfach an, so wie es André auch gemacht hat. Wir werden dann schon einen passenden Termin, Thema und Location finden :-)

Samstag, 16. Juli 2016

ich habe einen Albino gefunden

...Sumpf-Stendelwurz - Epipactis palustris...

Nicht schlecht geschaut habe ich, als ich letztens neben einer normalen Sumpf-Stendelwurz einen Albino stehen sah. Die Bilder der normalen Version habe ich euch ja schon gezeigt - heute die Blüten des Albinos...



Hier noch einmal zur Erinnerung die normal gefärbte Blüte.



Freitag, 15. Juli 2016

900 + 100 Follower

...Wahnsinn...

Ich freue mich sehr, dass ich gerade eben die 900 Follower auf Google+ erreicht habe.



Fast gleichzeitig habe ich 100 Follower auf Flickr.


Danke an euch alle :-)

Folgt mir auch auf meinen anderen Kanälen...

Donnerstag, 14. Juli 2016

Rotbraunes Wiesenvögelchen auf Pyramidenorchis

...Kalenderfoto - oder???

Heute habe ich wieder ein Highlight von einer der letzten Touren.

Als ich letztens mit meiner Frau Angelika bei den Pyramidorchis ankamen, war es schon spät und die Sonne stand schon recht weit unten. Manchmal hat so ein Stau auch etwas positives...
Denn zu Sonnenuntergang suchen sich die Schmetterlinge ihre Ruheplätze für die Nacht. Erst haben wir die Orchideen an sich fotografiert (ein paar der Bilder habe ich schon gezeigt) später dann habe ich ausschau nach Schmetterlingen gehalten, die günstig saßen.

Ich fand einen Schachbrettfalter an einer Pyramidorchis - aber zu mehr als einem Beweisfoto hat es nicht gereicht. Als ich versuchte die Grashalme zwischen der Kamera und dem Motiv langsam zu entfernen, flatterte der Schmetterling los und suchte das weite.

Angelika fand dann aber noch einen weiteren Schmetterling an einer Orchidee. Es war das allgegenwärtige Rotbraune Wiesenvögelchen - Coenonympha glycerion und es saß auf einer Pyramidenorchis - Anacamptis pyramidalis. Ich pirschte mich an, stellte die Kamera auf, richtete alles ein und machte die ersten Fotos...


Da der Schmetterling sehr ruhig dort saß, habe ich es dann gewagt, noch näher heran zu rücken. Auch hier gelangen mir ein paar gute Aufnahmen...


Leider hat aber die ganze Zeit ein leichter Wind geblasen, sodass es gar nicht so einfach war, ein schönes Foto zu bekommen. Ich habe euch ein Video vor Ort aufgezeichnet, dass zeigt, wie schwer es manchmal für uns Makrofotografen ist...




Am liebsten hätte ich die Orchidee, auf dem der Schmetterling sitzt auch von vorn bis hinten scharf abgebildet. Hierfür hätte ich aber mehrere Aufnahmen mit verschobener Schärfeebene machen müssen. Das war aber aufgrund der schwierigen Umstände gar nicht möglich.

Ich freue mich aber über diesen schönen Fund und die tolle Kombination aus Tier und Pflanze.

Wie gefällt es euch?

Mittwoch, 13. Juli 2016

Sechsfleck-Widderchen

...Zygaena filipendulae...

Heute zeige ich euch ein Sechsfleck-Widderchen auf einer Flockenblume.


Das Bild ist ein Stack aus drei Einzelbilder mit verschobener Schärfeebene. Da der Falter sich während der Aufnahme etwas bewegt hat, konnten die Bilder in Helicon-Fokus und Photoshop, im automatischen Modus, nicht sauber verarbeitet werden.
Also blieb mir nichts anderes übrig, als selber Hand anzulegen. Ich habe die Ebenen manuell aneinander ausgerichtet (mir ging es dabei nur um die Flügeloberseite) und habe anschließend die bildwichtigen Teile über eine Maske hineingemalt.

Das Ergebnis gefällt mir recht gut - was meint ihr...?

Hier noch zwei Bilder vor Ort...




Dienstag, 12. Juli 2016

Rotes Waldvöglein

...Cephalanthera rubra...

Nicht schlecht geschaut habe ich, als ich letztens im heimischen Wald zwei Pflanzen des roten Waldvöglein gefunden habe. Leider waren beide Pflanzen nicht sehr schön gewachsen, sodass keine davon für den geplanten Kalender geeignet waren.



Aber die Art möchte ich unbedingt im Kalender haben, deswegen heißt es - weiter suchen...

Montag, 11. Juli 2016

dicke Raupe

...Achtung giftig...

Heute habe ich einen Fund einer sehr schönen aber offensichtlich auch giftigen Raupe des Jakobskrautbär - Tyria jacobaeae für euch. Eine an sich sehr hübsche und auffällige Raupe. Ich hoffe und freue mich schon, die Schmetterlinge fliegen zu sehen.


Links:

Sonntag, 10. Juli 2016

Sumpf-Stendelwurz

...Epipactis palustris...

Diese schöne Orchidee wächst gern an Stellen, an denen sie feuchte "Füße" bekommt. Sie mag es eben etwas nasser. Dort wo sie wächst, ist sie sehr häufig und bildet oft ganze Gruppen.

Für euch habe ich aber ein schönes einzeln stehendes Exemplar gesucht, damit ihr sie frei stehend betrachten könnt.


Hier noch eine frische Blüte im Detail...